OnlyOffice die Alternative

OnlyOffice die Alternative

Warum wähle ich dieses Thema als Start für meinen Blog? Ganz einfach! Jeder braucht ein Office Programm. Der eine mehr, der andere weniger. Seit 2014 bin ich nebenberuflich selbständig und habe einige Rechner aufgesetzt und möchte behaupten, dass 80% der Anwender durchaus Alternativen nutzen könnten, anstatt auf den Marktführer zu setzen, der sich an horrenden Preisen oder jährlichen Abo´s bereichert.

Nun – es gibt viele Alternativen auf dem Markt. Welche aber für mich persönlich hervortritt ist OnlyOffice. Es ist eine gute Kombination aus der Zusammenarbeit und der Untersützung des Marktführers und den ergänzenden Lösungen, die dieses Unternehmen anbietet. Eines möchte ich aber noch vorweg nehmen. Dieser Beitrag ist nicht entstanden, weil ich von OnlyOffice unterstützt werde, sondern weil mir die Lösung die sie anbieten, einfach zusagt.

Wie bin ich auf diese Lösung gestoßen?


Vor gut mehr als einem halben Jahr fing das Umdenken an. Muss es immer teure Software sein, die unter Umständen den Datenschutz der User mit Füßen tritt oder mit horrenden Preisen an den Kunden herantritt? Warum nicht doch mal Open Source testen? Im Zuge der Umrüstung von meinem alten NAS-System auf einen eigenen Server, stieß ich auf das Thema “Nextcloud”, welche als Open Source Lösung für jeden eine eigene Cloud zugänglich macht, der technikaffin genug ist und sich da ran traut. In dieser Lösung ist es auch möglich Dokumente im Browser zu schreiben, zu bearbeiten, zu drucken uvm. – und das unabhängig vom Endgerät. Davon war ich so fasziniert, dass ich mich direkt ans Testen gemacht habe.

Auf den Bildern seht ihr die Applikationen “Dokument, Tabelle & Präsentation” übersetzt heißt das “Word, Excel & Powerpoint” die Bilder habe ich direkt aus dem Browser (Nextcloud) heraus gemacht. Wie man sieht, ist es genauso bedienerfreundlich, wie sein kommerzieller Konkurrent.

Dokument (Word)

Dokumente

Tabelle (Exel)

 

Präsentation (Powerpoint)

Man kann ohne zusätzliche Installation von Software auf wirklich jedem Endgerät (ggf. kostenpflichtige Erweiterung erforderlich) Dokumente öffnen, bearbeiten, speichern, weiterleiten, als PDF speichern uvm. Ein Feature, was ich noch erwähnen möchte, ist das direkte Zusammenarbeiten mehrer Personen gleichzeitig in einem Dokument, was vor allem in Büros sehr von Nutzen sein kann.

Ja, jetzt könnte man sagen das bietet z.B. Nextcloud auch als interne Lösung an. Das kann ich allerdings leider nicht bedenkenlos empfehlen. Der Community Server ist noch nicht ausgereift, so dass es hier zu erheblichen Problemen mit den Dokumenten kommen kann.

Die Desktop & App Lösung

Desktoplösung

Das Wichtigste für die Anwender wird aber sicherlich weiterhin die Desktop Variante sein. Was man hier  erwähnen sollte, ist, dass alle drei Lösungen in der Oberfläche gebündelt sind. Heißt, ein Desktop Icon anklicken und schon hat man die Auswahl und kann direkt entscheiden, was man öffnen möchte. Auf der rechten Seite stehen die zuletzt geöffneten Dokumente. Was nun aber, wenn ich sage “Ich möchte meine Dokumente nicht mehr auf meinem Rechner, sondern alles über die Cloud laufen lassen.”? Auch hier wurde wieder mitgedacht und für den Anwender die Möglichkeit geschaffen sich direkt in die Cloud einzuwählen und direkt aus der Software heraus die Dokumente zu bearbeiten. Für mich, der gern immer und überall Zugriff auf seine Dokumente haben möchte, ein absolutes Muss.

Desktop App Start Oberfläche

Die APP

Was wären wir in der heutigen Zeit ohne Apps? Auch da bietet OnlyOffice eine Lösung für uns an. Die App nennt sich “Dokumente” und ist sowohl für Android, als auch iOS verfügbar. Auch hier haben wir die Möglichkeit, wie in der Desktop Variante auch, alles zentral auf dem Endgerät zu speichern oder direkt mit der Cloud zu verbinden.

Datenschutz

Nach Rücksprache mit OnlyOffice erheben Sie bei der Nutzung des Community-Servers keine Daten, sondern es wird alles lokal ausgeführt. Wie es bei der App bzw. der Installation auf dem Rechner aussieht, werde ich noch testen.

Das Fazit

Wie ihr seht, gibt es durchaus Alternativen, die sich lohnen zu testen. Warum also nicht mal was Neues ausprobieren? Unter den nun folgenden Links könnt ihr euch die Software direkt herunterladen oder die verschiedenen Varianten ansehen. Manche davon sind kostenfrei, andere wiederum müssen bezahlt werden. Für die App schaut ihr bitte entsprechend in euren AppStore bei Android oder Apple nach.

Desktoplösung Erhältlich für Windows, OSX, Linux
Community-Server (für z.B. Nextcloud)
INTEGRATION EDITION
Developer Edition

Ihr möchtet OnlyOffice auch bei euch in der Nextcloud integrieren?

Schaut bei DecaTec vorbei. Klick hier
In dieser Anleitung findet ihr alles was ihr benötigt, um Office auch in eurer Cloud zum Laufen zu bringen. Der Unterschied ist nur, dass ihr die Community Version nutzt und damit nicht an mobilen Geräten Daten bearbeiten könnt.

Wenn ihr das Feature nutzen möchtet, braucht ihr zumindest die Integration Edition.
Link findet ihr weiter oben in meinem Beitrag.

Zusammenarbeit

Lust auf Veränderung? Keine eigene Cloud? Unsicher, ob sich das Geld lohnt?

In Zusammenarbeit mit OnlyOffice kann ich euch einen eigenen Cloudaccount anbieten, wo ihr die Office Funktionen in vollem Umfang testen oder auch komplett nutzen könnt.

Vielen Dank an OnlyOffice für die Zusammenarbeit und die Unterstützung meines Projektes.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung